Skip to main content
in weiteren News blättern

Projekt „Your Star“ zur Nobelpreisverleihung

von Peter Hilgenberg | Event

Das Projekt „Your Star“ zur Nobelpreisverleihung in Stockholm wurde als erstes Projekt unserer Mannschaft im Bereich Werbung & Event noch unter der Flagge unseres Partners CargoLifter erfolgreich abgeschlossen.

Es war uns von der ersten Anfrage an klar: Wenn es überhaupt umgesetzt werden kann, dann wird es sehr spannend.

Die Idee von Olafur Eliasson war es, einen künstlichen Stern im Rahmen der Nobel-Woche 2016 in den Himmel über Stockholm zu hängen. Dies sollte mit einem gefesselten Ballon versucht werden. Andere Technologien schieden von vornherein aus – zu laut, zu kurzatmig, zu hoher Energiebedarf. Überdies sollte der Stern ursprünglich in 300 m Höhe hängen und damit der Ballon nochmals etwa 50 m darüber schweben. Unsere Einschätzung zu Beginn: Ganz grundsätzlich kann das mit unserem Ballonkran funktionieren. Doch haben wir Platz für die Abspannungen? Erhalten wir die Genehmigungen? Was sagen die anliegenden Flugplätze, die Grundstückseigentümer und, da wir über Wasser sein würden, der Hafenmeister? Welche Auflagen machen die Behörden und nicht zuletzt, welches Wetter ist in der ersten Dezemberhälfte in Stockholm zu erwarten?

Wir erarbeiteten also zunächst eine Machbarkeitsstudie, die zum Ergebnis hatte, dass es unter Auflagen und Bedingungen nicht nur machbar ist, sondern auch gemacht werden darf. Mit max. 210 m Ballonoberkante und nur zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens, nicht ganz so hoch und so lange wie gehofft – und natürlich unter Information und Genehmigung aller möglichen Stellen.

Danach war die Entscheidung schnell getroffen. Musste sie auch, denn es mussten noch einige Beschaffungen erfolgen. Und ein Realtest war nötig. Der fand im Allgäu statt. Die dabei entstandenen wunderschönen Bilder zeigen eindrucksvoll, dass das künstlerische Konzept ebenso wie die technische Umsetzung funktionieren würde:

Ein wirklich herausragendes Projekt, das – wie könnte es auch anders sein – seine Tücken und Schwierigkeiten hatte. Letztlich haben wir es mit der CargoLifter-Ballonkrantechnik und unserer erfahrenen Mannschaft umgesetzt. Wir freuen uns auf weitere so spannende Projekte!

 

Your Star